Bewegungsfreiheit

Be·we·gungs·frei·heit

 die (kein Plur.)
1. Platz, der in ausreichendem Maße vorhanden ist, damit man Arme und Beine bewegen kann Die großzügigen Abteile bieten dem Fahrgast reichlich Bewegungsfreiheit.
2. (übertr.) Freiheit zum selbstständigen Handeln Sie lassen ihren Kindern jede Bewegungsfreiheit.

Be•we•gungs•frei•heit

die; nur Sg
1. das Recht od. die Möglichkeit, selbstständig zu handeln <jemandes Bewegungsfreiheit einschränken; jemandem viel Bewegungsfreiheit lassen>
2. der Raum, den man zur Verfügung hat, um besonders seine Arme und Beine zu bewegen: Unser moderner Reisebus bietet Ihnen noch mehr Bewegungsfreiheit

Bewegungsfreiheit

(bə'veːgʊŋsfraihait)
substantiv weiblich nur Singular
Bewegungsfreiheit
1. wörtlich Möglichkeit, sich ungestört zu bewegen Kinder brauchen Bewegungsfreiheit. ein Auto mit viel Bewegungsfreiheit
2. figurativ Möglichkeit, selbstständig zu entscheiden und zu handeln Unser Chef lässt uns viel Bewegungsfreiheit.
Thesaurus

Bewegungsfreiheit:

SpielraumRaum, Ellbogenfreiheit, Freizügigkeit, Latitüde (fachsprachlich),
Übersetzungen

Bewegungsfreiheit

liberty of action, elbow-room