Befangenheitsantrag

Be·fạn·gen·heits·an·trag

 der <Befangenheitsantrags, Befangenheitsanträge> rechtsw.: Antrag auf Ablehnung eines Sachverständigen, Richters. o.Ä., weil man befürchtet, er könne befangen2 sein bei Gericht einen Befangenheitsantrag stellen