Bänderriss

(weiter geleitet durch Bänderrisse)
Verwandte Suchanfragen zu Bänderrisse: Bänderdehnung, Bänderzerrung

Bạ̈n·der·riss

 der <Bänderrisses, Bänderrisse> med.: Riss eines Bandes durch Überlastung

Bạnd

1 das; -(e)s, Bän•der
1. ein dünner, schmaler Streifen aus Stoff, Seide, Leder o. Ä., mit dem etwas verbunden, verstärkt od. geschmückt wird <ein schmales, breites Band; ein Band knoten, zerschneiden>: ein Band im Haar tragen
|| -K: Gummiband; Armband, Haarband, Halsband
2. meist Pl, Med; das starke, elastische Gewebe in der Form eines Bandes (1), das die Knochen im Körper zusammenhält <(sich (Dat)) die Bänder überdehnen, zerren>
|| K-: Bänderdehnung, Bänderriss, Bänderzerrung
3. ein schmales Band (1) aus Kunststoff, auf dem man Musik, Filme o. Ä. speichern kann <ein Band (in den Kassetten-, Videorekorder) einlegen, aufnehmen, abspielen, überspielen, löschen>
|| K-: Bandgeschwindigkeit
|| -K: Tonband, Videoband
4. Kurzw ↑ Farbband
5. Kurzw ↑ Fließband <am Band arbeiten, stehen>
|| K-: Bandarbeit, Bandarbeiter
6. eine (endlose) Vorrichtung zum Transportieren von Materialien, Gütern o. Ä. (z. B. im Bergbau)
|| ID am laufenden Band gespr; immer wieder, ohne Unterbrechung
Übersetzungen

Bänderriss

torn ligament