Aussiedler

(weiter geleitet durch Aussiedlerinnen)

Aus·sied·ler

, Aus·sied·le·rin <Aussiedlers, Aussiedler> der Aussiedler SUBST Spätaussiedler Menschen deutscher Volkszugehörigkeit, die aus anderen Ländern (insbesondere aus Russland, Kasachstan, Rumänien) zugezogen sind, die seit 1993 als Deutsche im Sinne des Grundgesetzes gelten und als Spätaussiedler bezeichnet werden
-anteil, -arbeit, -aufnahmegesetz, -beauftragte, -beirat, -familien, -forschung, -gesetz, -kinder, -lager, -politik, -recht, -zahlen, Spät-

Aus•sied•ler

der; -s, -; (D) eine Person deutscher Herkunft, die besonders aus einem osteuropäischen Land nach Deutschland kommt, um dort zu leben
|| hierzu Aus•sied•le•rin die; -, -nen

Aussiedler

(ˈausziːdlɐ)
substantiv männlich
Aussiedlers , Aussiedler

Aussiedlerin

(ˈausziːdlərɪn)
substantiv weiblich
Aussiedlerin , Aussiedlerinnen
offiziell Person mit deutschen Vorfahren, die aus einem osteuropäischen Land nach Deutschland zieht eine Beratungsstelle für Aussiedler
Übersetzungen

Aussiedler

emigrant, refugee, resettler

Aussiedler

rapatrié

Aussiedler

移民

Aussiedler

移民

Aus|sied|ler(in)

m(f) (= Auswanderer)emigrant; (= Evakuierter)evacuee