Auges

Au·ge

 das <Auges, Augen>
1. eines der beiden Sehorgane von Menschen und Tieren mit den Augen zwinkern, etwas mit bloßem Auge sehen können, schöne/blaue/braune Augen haben
2. Punkte im Karten- oder Würfelspiel Ein Ass zählt elf Augen.
-nzahl
3etwas ins Auge fassen (umg.) etwas planen
ins Auge gehen (umg.) missglücken
in meinen Augen ... meiner Meinung nach
ins Auge fallen offensichtlich oder deutlich sein
unter vier Augen (umg.) zu zweit und ohne Zeugen Das besprechen wir aber unter vier Augen.

Gebräuchliche Redewendungen: du kannst nichts vor ihr verstecken, sie hat Augen wie ein Luchs (sie sieht immer alles); der Unfall ereignete sich vor meinen Augen (ich habe zusehen können, wie sich der Unfall ereignete); ich kann das mit bloßem Auge unterscheiden (ich kann das ohne Brille erkennen); mir so schwindelig, dass mir schon fast schwarz vor Augen ist (ich bin fast bewusstlos); Komm mir nicht mehr unter die Augen! (ich möchte dich nicht mehr wiedersehen); ich werde diese Sache im Auge behalten (ich werde den Verlauf beobachten); als er sie nach den langen Jahren wieder sah, konnte er seinen Augen nicht trauen (war er so überrascht,dass er es fast nicht für möglich hielt); um dich durch diese Prüfung zu bringen, muss ich aber beide Augen zudrücken (da muss ich aber sehr nachsichtig sein); kann ich dich unter vier Augen sprechen? (kann ich dich alleine sprechen, ohne dass jemand dabei ist?).

Übersetzungen
Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebildediseases of the eye and adnexa [H00-H59]
Laugenverätzung des Augesalkali burn of the eye
sehenden Auges [geh.]with one's eyes open