Bewegung

(weiter geleitet durch Aufwärtsbewegung)

Be·we·gung

 die <Bewegung, Bewegungen>
1. das Bewegen eines Körperteils Seine Bewegungen waren noch sehr unbeholfen.
Dreh-, Kopf-
2(kein Plur.) körperliche Aktivität auf viel Bewegung und gesunde Ernährung achten
3. der Vorgang, dass sich etwas bewegt, seine Lage verändert die Bewegung der Planeten
4(kein Plur.) inneres Bewegtsein, Erregung, Ergriffenheit Er konnte vor Bewegung nicht sprechen.
5. gemeinsame (politische) Bestrebungen einer Gruppe von Menschen
Frauen-, Friedens-, Protest-, Reform-, Studenten-, Widerstands-

Be•we•gung

1 die; -, -en
1. das Bewegen1 (1) eines Körperteils <eine Bewegung mit dem Arm machen; eine weit ausladende, geschmeidige, heftige, ruckartige, unbeholfene, ungeschickte Bewegung>
|| -K: Armbewegung, Handbewegung, Körperbewegung
2. die Änderung der Position, Lage od. Stellung eines Körpers <eine Bewegung im Kreis>: die Bewegung des Zeigers einer Uhr, eines Planeten
|| -K: Aufwärtsbewegung, Rückwärtsbewegung, Vorwärtsbewegung; Kreisbewegung
3. nur Sg; das Sichbewegen (8) (um gesund und fit zu bleiben): Der Arzt hat ihr viel Bewegung empfohlen
|| K-: Bewegungsarmut, Bewegungsdrang, Bewegungstherapie
4. nur Sg, Phys; die Ortsveränderung eines Körpers in Bezug auf einen anderen Körper od. auf die Umgebung <etwas in Bewegung bringen, setzen, halten; etwas setzt sich, gerät, kommt, ist, bleibt in Bewegung>: Der Zug setzte sich in Bewegung
|| K-: Bewegungsenergie
5. nur Sg; eine starke gefühlsmäßige Reaktion auf etwas Positives od. Negatives <seine Bewegung (nicht) verbergen, zeigen (können, wollen)> ≈ Erregung: Der Angeklagte nahm das Urteil ohne sichtbare Bewegung auf
6. eine positive od. negative Entwicklung <eine rückläufige Bewegung; etwas kommt, gerät in Bewegung; etwas ist in Bewegung>: die Bewegungen des Dollarkurses
|| ID etwas kommt/gerät in Bewegung etwas beginnt sich zu ändern; Bewegung in etwas (Akk) bringen bewirken, dass sich etwas zu ändern beginnt (das sich lange Zeit nicht verändert hat); einiges in Bewegung setzen mit vielen Mitteln versuchen, sein Ziel (trotz Hindernissen) zu erreichen
|| zu
1. be•we•gungs•los Adj

Be•we•gung

2 die; -, -en
1. die Bestrebungen einer Gruppe von Menschen, ein gemeinsames (besonders politisches od. ideologisches) Ziel zu verwirklichen <eine religiöse, patriotische, revolutionäre Bewegung>
2. eine Gruppe von Menschen, die für ein gemeinsames (besonders politisches od. ideologisches) Ziel kämpft <sich einer Bewegung anschließen>
|| -K: Friedensbewegung, Menschenrechtsbewegung; Arbeiterbewegung, Frauenbewegung, Studentenbewegung

Bewegung

(bəˈveːgʊŋ)
substantiv weiblich
Bewegung , Bewegungen
1. das Bewegen1 fließende / ruckartige Bewegungen Keine Bewegung oder ich schieße! Handbewegung Kreisbewegung
Bleib in Bewegung, dann frierst du nicht so. Der Zug setzte sich langsam in Bewegung.
Plötzlich kam Bewegung in sie und sie versuchte zu fliehen.
Änderungen bewirken, wo sich schon lange nichts geändert hat
2. sportliche Betätigung, Spaziergänge usw. Viel Bewegung an der frischen Luft ist gesund. Übergewicht infolge von Bewegungsarmut großen Bewegungsdrang haben
3. emotionale Reaktion auf etw. Der Angeklagte zeigte bei der Urteilsverkündung keinerlei Bewegung. Mit tiefer Bewegung haben wir von Ihrem Unglück vernommen.
4. Politik eine Gruppe von Menschen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen Arbeiterbewegung Friedensbewegung
Thesaurus

Bewegung:

FortbewegungRegung, politische Bewegung,
Übersetzungen

Bewegung

movimento

Bewegung

movimento, abalo, afecção, choque, comoção, emoção, impressãomoral

Bewegung

hareket, devinim

Bewegung

emoció, moviment

Bewegung

pohyb

Bewegung

bevægelse

Bewegung

κίνημα

Bewegung

liike

Bewegung

pokret

Bewegung

動き

Bewegung

운동

Bewegung

bevegelse

Bewegung

ruch

Bewegung

rörelse

Bewegung

การเคลื่อนไหว

Bewegung

sự chuyển động

Bewegung

运动

Bewegung

運動

Bewegung

Движение

Be|we|gung

f <-, -en>
movement; (= Handbewegung auch)gesture; (Sci, Tech) → movement, motion; eine falsche Bewegung!one false move!; keine Bewegung!freeze! (inf), → don’t move!; in Bewegung sein (Fahrzeug)to be moving, to be in motion; (Menge)to mill around; sich in Bewegung setzento start moving, to begin to move; etw in Bewegung setzen or bringento set sth in motion, to start sth moving; jdn in Bewegung bringento get sb moving; Himmel und Hölle or alle Hebel in Bewegung setzento move heaven and earth; jdn in Bewegung haltento keep sb moving, to keep sb on the go (inf)
(= körperliche Bewegung)exercise; sich (dat) Bewegung verschaffen or machento get (some) exercise
(= Unruhe)agitation; in Bewegung geratento get into a state of agitation; diese Nachricht ließ die ganze Stadt in Bewegung geratenthis news threw the whole town into a state of agitation; plötzlich kam Bewegung in die Menschenmengethe crowd suddenly became agitated
(= Entwicklung)progress; etw kommt in Bewegungsth gets moving; endlich kam Bewegung in die Verhandlungenat last there was some progress in the negotiations
(= Ergriffenheit)emotion
(Pol, Art etc) → movement
Bewegung der Erde um die Sonnemovement of the Earth around the Sun
Einförmigkeit von Bewegungen und Haltungenuniformity of motions and positions
sich durch Bewegung fit haltento stay healthy through activity