Auflehnung

auf•leh•nen

, sich (hat) [Vr]
1. sich (gegen jemanden/etwas) auflehnen sich weigern, einen Zustand zu akzeptieren (u. Widerstand dagegen leisten): sich gegen die Eltern, sich gegen die Unterdrückung einer Minderheit auflehnen
2. sich (auf etwas (Akk)) auflehnen sich (mit den Armen) auf etwas stützen: sich auf den Tisch auflehnen
|| zu
1. Auf•leh•nung die
Übersetzungen

Auflehnung

revolution

Auflehnung

ribellione

Auflehnung

반란

Auflehnung

rebelião

Auflehnung

กบฏ

Auflehnung

rebelión

Auf|leh|nung

f <-, -en> → revolt, rebellion