Auffahrunfall

(weiter geleitet durch Auffahrunfalle)

Auf·fahr·un·fall

 der <Auffahrunfalls (Auffahrunfalles), Auffahrunfälle> Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrzeug auf ein anderes auffährt 1

auf•fah•ren

[Vi] (ist)
1. auf jemanden/etwas auffahren während der Fahrt auf jemanden/etwas stoßen ≈ aufprallen: Das Auto/Er fuhr auf den Lastwagen auf
|| K-: Auffahrunfall
2. (auf jemanden/etwas) auffahren sich dem vorausfahrenden Fahrzeug nähern <zu dicht auffahren>
3. (aus etwas) auffahren aus einem ruhigen Zustand plötzlich hochschrecken ≈ hochfahren <aus Gedanken, aus dem Schlaf auffahren>; [Vt] (hat)
4. etwas auffahren gespr; seinen Gästen viel zu essen und zu trinken anbieten ≈ auftischen (1)
5. etwas auffahren Mil; etwas an eine bestimmte Stelle fahren und zum Gefecht aufstellen <Geschütze, Kanonen auffahren>

Auffahrunfall

(ˈauffaːr|ʊnfal)
substantiv männlich
Auffahrunfall(e)s , Auffahrunfälle (-ʊnfɛlə)
Unfall, bei dem ein Auto von hinten gegen ein anderes stößt
Übersetzungen

Auffahrunfall

tamponamento

Auffahrunfall

Rear-end botsing

Auf|fahr|un|fall

m (von zwei Autos) → collision; (von mehreren Autos) → pile-up