Archaismus

Ar·cha·ịs·mus

 der <Archaismus, Archaismen>

Unüblich gewordene syntaktische Konstruktionen und Wörter, die einem meistens nur noch in Märchen oder in der Lyrik begegnen, werden als Archaismen (von archaisch = aus sehr früher Zeit stammend, altertümlich) bezeichnet. Beispiele: er stund, es ward, Minne, Odem, weiland, Linnen, Thorheit.

Ar•cha•ịs•mus

der; -, Ar•cha•is•men; Ling; ein Wort od. eine Wendung, die in der heutigen Zeit nicht mehr verwendet werden
Übersetzungen

Archaismus

archaism

Archaismus

archaïsme

Archaismus

archaïsme

Archaismus

archaizm

Archaismus

Архаизъм

Archaismus

Arkaism

Archaismus

архаизм

Archaismus

Archaismus

Archaismus

arcaísmo

Ar|cha|ịs|mus

m <-, Archaịsmen> → archaism