Anteilnahme

Ạn·teil·nah·me

 die (kein Plur.)
1. (≈ Mitgefühl) jemanden seiner aufrichtigen Anteilnahme versichern
2. (≈ Interesse) unter reger Anteilnahme der Bevölkerung stattfinden

Ạn•teil•nah•me

die; -; nur Sg
1. das Mitgefühl gegenüber jemandem, das man meist nach außen zeigt (bei einem Todesfall) <jemanden seiner aufrichtigen Anteilnahme versichern; jemandem seine Anteilnahme bekunden>
2. das Interesse an einer Sache, das man meist nach außen zeigt <ein Geschehen mit begeisterter, kritischer, reger Anteilnahme verfolgen>

Anteilnahme

(ˈantailnaːmə)
substantiv weiblich nur Singular
Anteilnahme
1. das Teilnehmen unter reger Anteilnahme der Bevölkerung
2. Interesse, Sympathie jdm seine Anteilnahme zum Tod eines Angehörigen aussprechen
Übersetzungen

Anteilnahme

sympathy

Ạn|teil|nah|me

f <->, no pl
(= Beileid)sympathy (→ an +datwith); mit Anteilnahme zuhörento listen sympathetically
(= Beteiligung)participation (→ an +datin)
etw. mit reger Anteilnahme verfolgento follow sth. with great interest
Ausdruck meiner Anteilnahmeexpression of my condolence
seine Anteilnahme zum Ausdruck bringento offer commiserations