Anleihe

Ạn·lei·he

 <Anleihe, Anleihen> die Anleihe SUBST wirtsch.: ein langfristiger Kredit bei jemandem eine Anleihe aufnehmen/machen, von jemandem Geld leihen Anleihen bei jemandem machen übertr. jmds. Ideen verwenden
-ablösung, -papier

Ạn•lei•he

die; -, -n
1. Wirtsch; (von Staaten, Gemeinden usw) das Entleihen einer (meist hohen) Geldsumme für einen längeren Zeitraum <eine Anleihe aufnehmen, machen>
2. oft pej; das Verwenden od. Zitieren von Ideen od. Formulierungen einer meist berühmten Persönlichkeit: In seinem Roman machte er mehrere Anleihen bei Thomas Mann

Anleihe

(ˈanlaiə)
substantiv weiblich
Anleihe , Anleihen
Finanzwelt staatliche Anleihen
a. Geld von jdm leihen
b. figurativ jdn zitieren Anleihen bei Brecht machen
Thesaurus

Anleihe:

RentenpapierBond, Obligation, verzinsliches Wertpapier, Schuldverschreibung,
Übersetzungen

Anleihe

mutuo, prestito

Anleihe

Bond

Anleihe

bond

Anleihe

Bond

Anleihe

Bond

Anleihe

Бонд

Anleihe

债券

Anleihe

債券

Anleihe

Bond

Anleihe

Bond

Anleihe

בונד

Anleihe

본드

Anleihe

Bond

Ạn|lei|he

f, (Sw) Ạn|lei|hen
nt <-s, ->
(Fin) (= Geldaufnahme)loan; (= Wertpapier)bond; eine Anleihe aufnehmento take out a loan; bei jdm eine Anleihe machento borrow (money) from sb
(von geistigem Eigentum)borrowing; bei jdm eine Anleihe machen (hum inf)to borrow from sb
eine Anleihe ausgebento float a bond issue
indexierte Anleiheindex linked bond
aufgewertete Anleiherevalorized loan