Aktivkohle

Ak·tiv·koh·le

 die (kein Plur.) chem.: aktivierte Pflanzenkohle

ak•tiv

[-f] Adj
1. so, dass man immer bereit ist, etwas zu tun und sich zu engagieren, und dies auch tut ≈ tätig <gesellschaftlich, politisch, sexuell aktiv sein; aktiv an etwas mitarbeiten; sich aktiv an etwas beteiligen; etwas aktiv unterstützen>
2. aktiv sein mit Engagement, Interesse und Tatkraft etwas tun od. ausführen ↔ passiv sein
3. voller Energie und Unternehmungslust ↔ inaktiv <ein aktives Leben führen>: Trotz seiner 70 Jahre ist er noch sehr aktiv
4. ohne Steigerung; als Mitglied eines Sportvereins an Übungen und Wettkämpfen teilnehmen <ein Mitglied, ein Sportler>: sportlich aktiv; ein aktiver Tennisspieler
5. irgendwo aktiv sein ohne Steigerung; sich als Mitglied einer Gruppe für deren Ziele engagieren: in der Frauenbewegung aktiv sein
6. so, dass es eine besondere Wirkung auf etwas ausübt <biologisch, hygienisch aktiv>: Das Mittel wirkt aktiv auf Herz und Kreislauf
7. meist attr, Chem; besonders reaktionsfähig <Sauerstoff, Wasserstoff>
|| K-: Aktivkohle
8. ['aktiːf] ohne Steigerung, Ling; im Aktiv1 (stehend) <ein Verb> ≈ aktivisch
|| zu
1, 2, 3, 5, 6. und
7. Ak•ti•vi•tät [-v-] die; -, -en; zu
4. Ak•ti•ve der/die; -n, -n
Übersetzungen

Aktivkohle

aktivní uhlí

Aktivkohle

carbón activado

Aktivkohle

charbon actif, charbon activé

Aktivkohle

carbone attivo

Aktivkohle

węgiel aktywny

Aktivkohle

уголь