Aktionswoche

(weiter geleitet durch Aktionswochen)

Ak·ti·ons·wo·che

 die <Aktionswoche, Aktionswochen> der Vorgang, dass mehrere Organisationen in einer Woche gemeinsam Aktionen machen, um über ein bestimmtes Thema zu informieren oder für etwas zu werben

Ak•ti•on

[-'t ̮sjoːn] die; -, -en
1. eine (gemeinschaftlich) geplante Handlung, mit der ein bestimmtes Ziel erreicht werden soll <eine militärische, politische Aktion einleiten, starten, durchführen>: zu einer Aktion für den Frieden aufrufen; die Aktion „Brot für die Welt“
|| K-: Aktionsgemeinschaft, Aktionsprogramm, Aktionswoche
|| -K: Befreiungsaktion, Rettungsaktion, Spendenaktion
2. nur Pl, geschr ≈ Tätigkeiten: Seine Aktionen wurden immer weniger, beschränkten sich auf das Nötigste
3. Sport; eine einzelne Handlung od. Leistung eines Sportlers: Eine tolle Aktion des Hamburger Torwarts!
|| -K: Einzelaktion
|| ID (voll) in Aktion sein; sich in (voller) Aktion befinden gerade (intensiv) mit etwas beschäftigt sein; in Aktion treten aktiv, wirksam werden