Achselschweiß

Ạch·sel·schweiß

 der <des Achselschweißes> (kein Plur.) Schweiß, der unter den Achseln entsteht

Ạch•sel

[-ks-] die; -, -n
1. die Stelle, an der die Arme in den Körper übergehen <unter den Achseln schwitzen, die Achseln hochziehen>
|| K-: Achselhaar, Achselhöhle, Achselschweiß
|| zu Achselhöhle ↑ Abb. unter Mensch
2. mit den Achseln zucken beide Schultern hochziehen, um jemandem zu zeigen, dass man keinen Rat, auf eine Frage keine Antwort weiß od. dass einem etwas gleichgültig ist
|| K-: Achselzucken
Übersetzungen

Achselschweiß

sudore ascellare