Abschöpfung

ạb•schöp•fen

(hat) [Vt]
1. etwas (von etwas) abschöpfen etwas, das sich oben auf einer Flüssigkeit befindet, mit einem Löffel o. Ä. wegnehmen: die Sahne von der Milch, das Fett von der Suppe abschöpfen
2. etwas abschöpfen Wirtsch; Gewinne einbehalten und nicht neu investieren <Gewinne abschöpfen>
|| hierzu Ạb•schöp•fung die
Übersetzungen

Abschöpfung

Леви

Abschöpfung

레비

Abschöpfung

Levy

Abschöpfung

Εισφορά

Abschöpfung

ليفي

Abschöpfung

לוי

Ạb|schöp|fung

f (Fin: von Kaufkraft) → absorption; sparen Sie durch Abschöpfungsave by automatic transfer