Ablöse

Ạb·lö·se

 die <Ablöse, Ablösen>
1. (österr.) Geldbetrag, den der Mieter einmalig zu Beginn des Mietverhältnisses zahlt
2. (umg.) Geldbetrag, den man an den Vormieter zahlt, wenn bestimmte Möbel oder Einrichtungsgegenstände in der Wohnung bleiben
3sport: kurz für "Ablösesumme"

Ạb•lö•se

die; -, -n
1. besonders südd (A) die Summe Geld, die man für Möbel o. Ä. zahlt, die man beim Einzug in eine Wohnung vom bisherigen Mieter übernimmt: Der Vormieter hat eine Ablöse von 4000 Euro für die Küche verlangt
2. Sport; die Summe Geld, die beim Wechsel eines Sportlers von einem Verein zum anderen bezahlt wird
|| K-: Ablösesumme

Ablöse

(ˈapløːzə)
substantiv weiblich
Ablöse , Ablösen
1. Betrag, den man beim Einzug in eine Wohnung an den Vormieter zahlt, um dessen Möbel usw. zu übernehmen Wie hoch ist die Ablöse für die Einbauküche?
2. Sport Betrag, der für den Transfer eines Spielers gezahlt wird, damit er zu einem neuen Verein wechselt Er wechselte für 12 Millionen Euro Ablöse zu Bayern München.
Übersetzungen

Ạb|lö|se

f <-, -n>
(Sport: = Ablösungssumme) → transfer fee
(für Möbel etc) money paid to the previous tenant for furnishings and fittings; „Abl.“ (in Anzeige) → “furnishings (and fittings)”
(generell bei Wohnungsübernahme) → key money
jdn. ablösento spell sb. [temporary substitution]
jdn. als etw. ablösento take over from sb. as sth.
sich mit jdm. ablösento take it in turns with sb.