a. D.

a. D.

[aː'deː] (Abk für außer Dienst) verwendet hinter der Berufsbezeichnung von Beamten od. Offizieren, die pensioniert od. aus anderen Gründen nicht mehr im Staatsdienst sind: ein General auch D.
Thesaurus

a. D.:

außer Dienstpost Christum, p. Chr. n., p. Chr., nach Christi, post Christum natum, unserer Zeitrechnung, nach Christus, n. Chr., dienstfrei, Anno Domini, u. Z., nach Christi Geburt,
Übersetzungen

a. D.

abbr von außer Dienstret(d)

A. D.

abbr von Anno DominiAD