-widrig

-wid•rig

im Adj, ohne Steigerung, begrenzt produktiv; drückt aus, dass etwas gegen ein Gesetz verstößt od. einer Norm, einer Regel o. Ä. nicht entspricht; befehlswidrig <Verhalten>, formwidrig <ein Protokoll>, gesetzwidrig/rechtswidrig <eine Handlung>, naturwidrig <ein Leben>, normwidrig <Sprachgebrauch>, ordnungswidrig <Verhalten im Verkehr>, protokollwidrig <Auftreten>, regelwidrig <Spiel, eine Konstruktion>, sinnwidrig <eine Übersetzung>, sittenwidrig <Verhalten>, verfassungswidrig <ein Beschluss>, verkehrswidrig <Verhalten>, vertragswidrig <eine Handlung>