-macher

-ma·cher

 als Zweitglied eines Substantivs verwendet um auszudrücken, dass
1. (umg.) jmd. die im Erstglied genannte Sache produziert oder gestaltet Filmemacher, Liedermacher, Modemacher
2. (umg.) jmd. die im Erstglied genannte Sache ausübt Spaßmacher, Krachmacher
3. (umg.) jmd. oder etwas die im Erstglied genannte Sache bewirkt Muntermacher
4. jmd. die im Erstglied genannte Sache handwerklich herstellt Schuhmacher, Korbmacher, Werkzeugmacher

-ma•cher

der; im Subst, sehr produktiv
1. verwendet, um jemanden danach zu bezeichnen, was er (in seinem Beruf) produziert; Korbmacher, Filmemacher, Hutmacher, Liedermacher, Schuhmacher, Uhrmacher, Werkzeugmacher
2. verwendet, um jemanden nach der Wirkung zu bezeichnen, die sein Verhalten (bei jemandem) hat; Angstmacher, Meinungsmacher, Miesmacher, Panikmacher, Stimmungsmacher
3. verwendet, um jemanden nach etwas zu bezeichnen, das er (gern und) oft tut; Faxenmacher, Krachmacher, Krawallmacher, Possenmacher, Radaumacher, Spaßmacher, Sprüchemacher, Witzemacher
4. verwendet, um jemanden nach dem Ziel zu bezeichnen, das er anstrebt (od. erreicht hat); Geschäftemacher, Karrieremacher
5. verwendet, um etwas nach der Wirkung zu bezeichnen, die es bei jemandem/etwas hat; Dickmacher, Muntermacher, Weichmacher, Weißmacher
|| zu
1-4. -ma•che•rin die; -, -nen
Übersetzungen

-ma|cher(in)

m(f) suf in cpds-maker; Kleider-/Möbelmacher(in)clothes/furniture-maker