-ling

-ling

der; -s, -e; begrenzt produktiv
1. nach Verbstamm; jemand, mit dem etwas geschieht od. getan wird; Findling, Impfling, Lehrling, Pflegling, Schützling, Sträfling
2. meist pej; jemand, der das im ersten Wortteil Genannte ist od. tut; Dichterling, Eindringling, Feigling, Fremdling, Naivling, Schädling, Schreiberling, Schwächling
3. meist Pl; die genannte Zahl von Menschen, die dieselbe Mutter haben und gleich alt sind; Zwillinge (= zwei gleichaltrige Geschwister), Drillinge (= drei gleichaltrige Geschwister), Vierlinge, Fünflinge