-fremd

-fremd

 -fremd -fern als Zweitglied zusammengesetzter Adjektive; drückt aus, dass jemand/etwas nicht an dem ausgerichtet/orientiert ist, was mit dem Erstglied bezeichnet wird
fach-, lebens-, praxis-, realitäts-, wirklichkeits-

-fremd

im Adj, nach Subst, wenig produktiv; verwendet, um auszudrücken, dass jemand/etwas nicht am Genannten orientiert ist ≈ -fern ↔ -bezogen, -nah; fachfremd, lebensfremd <ein Künstler>, praxisfremd <eine Lehrmethode>, realitätsfremd <ein Mensch>, wirklichkeitsfremd <ein Mensch>