-bedarf

-be•darf

der; im Subst, begrenzt produktiv
1. verwendet als Kollektivbezeichnung, um die Dinge od. Personen zu bezeichnen, die jemand für einen bestimmten Zweck braucht; Bürobedarf, Energiebedarf, Heimwerkerbedarf, Personalbedarf, Reisebedarf, Schreibbedarf
2. drückt aus, dass etwas getan werden muss; <es herrscht> Entscheidungsbedarf (= etwas muss entschieden werden), Erneuerungsbedarf, Handlungsbedarf, Nachholbedarf