ängstigen

ạ̈ngs·ti·gen

 <ängstigst, ängstigte, hat geängstigt>
I(mit OBJ) etwas ängstigt jmdn. (geh.) jmdm. Angst machen Ängstige nicht die Kinder!
II(mit SICH) jmd. ängstigt sich Angst haben sich vor etwas/jemandem ängstigen, sich wegen etwas/jemandem ängstigen, sich um jemanden/etwas ängstigen

ạ̈ngs•ti•gen

; ängstigte, hat geängstigt; [Vt] geschr
1. jemanden ängstigen bewirken, dass jemand Angst (1) bekommt ≈ jemandem Angst machen; [Vr]
2. sich (vor jemandem/etwas) ängstigen vor jemandem/etwas Angst (1) haben ≈ sich (vor jemandem/etwas) fürchten (5)
3. sich (um jemanden) ängstigen sich um jemanden Sorgen machen, Angst (2) um jemanden haben

ängstigen

(ˈɛŋstɪgən)
verb gehoben
1. jdm Angst machen eine Vorstellung, die viele Bürger ängstigt Du solltest die Kinder nicht mit solchen Geschichten ängstigen.
2. sich (um jdn / etw.) Sorgen machen Er ängstigt sich um seine kranke Mutter.
(vor jdm / etw.) Angst haben Sie ängstigte sich vor der Operation.
Übersetzungen

ängstigen

to alarm, to frighten, worry

ängstigen

redouter

ängstigen

amedrontar

ängstigen

asustar

ängstigen

skræmme

ängstigen

تخويف

ängstigen

skrämma

ängstigen

嚇唬

ängstigen

吓唬

ạ̈ngs|ti|gen

vtto frighten; (= unruhig machen)to worry
vrto be afraid; (= sich sorgen)to worry; sich vor etw (dat) ängstigento be afraid of sth; sich wegen etw ängstigento worry about sth
jdn. zu Tode ängstigento have sb. worried to death
jdn. zu Tode ängstigento worry sb. to death
sich ängstigen (um)to be worried (about)