überkommen

über·kọm·men

 <überkommt, überkam, hat überkommen> überkommen1 VERB (mit OBJ) etwas überkommt jmdn. eine sehr intensive Empfindung befällt jmdn. plötzlich Plötzlich überkam sie ein Gefühl von Angst., Ihn hat plötzlich Lust auf Vanilleeis überkommen.

über·kọm·men

Adj. über·kọm·men
überkommen2 nicht steig. geh. aus der Vergangenheit überliefert nach überkommenen Traditionen leben, von den Vorfahren überkommene Bräuche pflegen

über•kọm•men

1; überkam, hat überkommen; [Vt] etwas überkommt jemanden etwas entsteht plötzlich und intensiv in jemandem <jemanden überkommt Angst, Mitleid, Zorn>

über•kọm•men

2
1. Partizip Perfekt; überkommen1
2. Adj; nicht adv, geschr; durch die Tradition lange weitergegeben ≈ traditionell, überliefert <Bräuche, Sitten>: nach überkommenen Vorstellungen leben
Übersetzungen

überkommen

напасть

über|kọm|men

1 ptp <überkọmmen> insep irreg
vt (= überfallen, ergreifen)to come over; ein Gefühl der Verlassenheit überkam ihna feeling of desolation came over him, he was overcome by a feeling of desolation; Furcht etc überkam ihnhe was overcome with fear etc; was überkommt dich denn?what’s come over you?
vi aux sein ptp only (= überliefern) es ist uns (dat) überkommen (old)it has come down to us, it has been handed down to us

über+kom|men

2
vt sep irreg (Sw) → to get handed down
Plötzlich überkam ihn die Erkenntnis, dass ...He was suddenly overcome by the realization that ...
jdn. (allmählich) überkommento grow on sb. [coll.]