übelriechend

übel

, übler, übelst-; Adj
1. unangenehm (für die Sinnesorgane) ≈ widerlich (2) ↔ angenehm <ein Geruch, ein Geschmack, ein Beigeschmack; etwas riecht, schmeckt übel>: übel riechene Abfälle
|| K-: übelriechend
2. ohne Moral, gefährlich für andere ≈ schlecht (6) <ein Bursche; in üble Gesellschaft geraten (= mit zwielichtigen Charakteren verkehren)>
3. so, dass es Nachteile für jemanden bringt ≈ unerfreulich, unangenehm <eine Lage, eine Situation; etwas geht übel aus>
4. böse und gemein ≈ schlimm <Schimpfwörter; jemandem übel mitspielen, jemanden auf übelste Weise beschimpfen>
5. jemandem ist übel jemand hat das Gefühl, er müsse sich übergeben ≈ jemandem ist schlecht
6. (jemandem) etwas übel nehmen nicht verzeihen können, dass jemand einem etwas Böses getan hat ≈ (jemandem) etwas nachtragen: Sie nahm (es) ihm übel, dass er sie belogen hatte
7. übel gelaunt in einer sehr schlechten Stimmung ≈ schlecht gelaunt
|| ID übel dran sein gespr; in einer schlimmen Situation sein ↔ gut dran sein; nicht übel Lust haben + zu + Infinitiv gespr; etwas sehr gern tun wollen (was man eigentlich nicht darf od. kann): Ich hätte nicht übel Lust, dem frechen Kerl eine Ohrfeige zu geben; nicht übel! gespr; verwendet, um auszudrücken, dass etwas gut ist
|| NB: übel → eine üble Lage
Thesaurus

übelriechend:

mephitischmuffig, modrig, miefig, stinkend, mefitisch, moderig,
Übersetzungen

übelriechend

malodorous, ill smelling, malodoruos, malodoruosly, smelly

übelriechend

páchnoucí

übelriechend

ildelugtende

übelriechend

δύσοσμος

übelriechend

maloliente

übelriechend

haiseva

übelriechend

malodorant

übelriechend

smrdljiv

übelriechend

puzzolente

übelriechend

いやなにおいのする

übelriechend

악취가 나는

übelriechend

stinkend

übelriechend

(ille)luktende

übelriechend

śmierdzący

übelriechend

fedido, malcheiroso

übelriechend

вонючий

übelriechend

illaluktande

übelriechend

มีกลิ่นเหม็น

übelriechend

pis kokulu

übelriechend

nặng mùi

übelriechend

难闻的