Überlegung

Über·le·gung

 die <Überlegung, Überlegungen> das Überlegen1 etwas erst nach reiflicher Überlegung tun
Überlegungen (zu/über etwas) anstellen (geh.) sich etwas überlegen1
etwas in seine Überlegungen einbeziehen (geh.) einzelne Gesichtspunkte beim Überlegen1 mit berücksichtigen

Über•le•gung

die; -, -en
1. meist Sg; das Überlegen2: nach reiflicher Überlegung
2. Überlegungen anstellen geschr ≈ sich etwas überlegen2
3. etwas in seine Überlegungen (mit) einbeziehen geschr; einen Aspekt mit berücksichtigen, wenn man über etwas nachdenkt

Überlegung

(yːbɐˈleːgʊŋ)
substantiv weiblich
Überlegung , Überlegungen
1. das Nachdenken, Überlegen Nach sorgfältiger Überlegung begann sie zu arbeiten.
über etw. nachdenken
2. zusammenhängende Folge von Gedanken etw. in seine Überlegungen einbeziehen
Übersetzungen

Überlegung

düşünce, fikir

Überlegung

íhugun

Überlegung

고려

Überlegung

examen

Überlegung

examen

Überlegung

εξέταση

Über|le|gung

f <-, -en>
(= Nachdenken)consideration, thought, reflection; bei näherer Überlegungon closer examination; bei nüchterner Überlegungon reflection; das wäre wohl einer Überlegung wertthat would be worth thinking about or over, that would be worth considering, that would be worthy of consideration; ohne Überlegungwithout thinking ? anstellen VT e, reiflich
(= Bemerkung)observation; Überlegungen anstellento make observations (zu about or on); Überlegungen vortragento give one’s views (zu on or about)
nach reiflicher / gründlicher Überlegungafter careful consideration
nach reiflicher Überlegungafter mature deliberation
nach reiflicher Überlegungon mature consideration